PROFESSUR FÜR „DIGITALE WERKZEUGE IN DEN INGENIEURWISSENSCHAFTEN“

HSWT PROFESSUR FÜR „DIGITALE WERKZEUGE IN DEN INGENIEURWISSENSCHAFTEN“

HSWT PROFESSUR FÜR „DIGITALE WERKZEUGE IN DEN INGENIEURWISSENSCHAFTEN“

An der Fakultät Bioingenieurwissenschaften, Campus Weihenstephan, ist zum Wintersemester 2022/2023 oder später folgende Professur (Besoldungsgruppe W2) zu besetzen:

PROFESSUR FÜR „DIGITALE WERKZEUGE IN DEN INGENIEURWISSENSCHAFTEN“ Kennziffer PL305

Lehr- und Forschungsinhalte:

Die Professur soll in der Lehre der bestehenden Ingenieur- fächer der Fakultät mitwirken, um dort den Studierenden Gelegenheit zu geben, digitale Werkzeuge kennen und nutzen zu lernen, die in der Prozesstechnologie (Produktion und Entwicklung) verbreitet eingesetzt werden. Die Professur soll zudem die Lehre in Grundlagen der Informationstechnologie in den Studiengängen der Fakultät anbieten. Es wird darüber hinaus die Entwicklung von digitalen Werkzeugen speziell für die Lehre in Ingenieurfächern erwartet. Die Lehre erfolgt im grundständigen und postgradualen Studienangebot.

Ihr Profil:

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Ingenieurwissenschaften (Chemie- bzw. Bioingenieurwesen, Verfahrenstechnik, Umwelttechnik oder vergleichbar), besitzen Kenntnisse und Erfahrung im Programmieren und sind mit Softwarearchitekturen vertraut. Sie arbeiten gerne inter- disziplinär im Team und haben Freude an der Lehre. Es wird darüber hinaus eine einschlägige Erfahrung zum Einsatz von digitalen Werkzeugen in der Prozessindustrie erwartet. Eine mehrjährige, industrielle Praxiserfahrung aus den Bereichen Verfahrenstechnik, Biotechnologie, Lebensmittelherstellung, Pharma- oder Umwelttechnik ist erwünscht.

direkt zum Stellenangebot
HSWT PROFESSUR FÜR „DIGITALE WERKZEUGE IN DEN INGENIEURWISSENSCHAFTEN“

Ihr Profil

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Ingenieurwissenschaften (Chemie- bzw. Bioingenieurwesen, Verfahrenstechnik, Umwelttechnik oder vergleichbar), besitzen Kenntnisse und Erfahrung im Programmieren und sind mit Softwarearchitekturen vertraut. Sie arbeiten gerne inter- disziplinär im Team und haben Freude an der Lehre. Es wird darüber hinaus eine einschlägige Erfahrung zum Einsatz von digitalen Werkzeugen in der Prozessindustrie erwartet. Eine mehrjährige, industrielle Praxiserfahrung aus den Bereichen Verfahrenstechnik, Biotechnologie, Lebensmittelherstellung, Pharma- oder Umwelttechnik ist erwünscht.

Ihre Aufgaben

Die Professur soll in der Lehre der bestehenden Ingenieur- fächer der Fakultät mitwirken, um dort den Studierenden Gelegenheit zu geben, digitale Werkzeuge kennen und nutzen zu lernen, die in der Prozesstechnologie (Produktion und Entwicklung) verbreitet eingesetzt werden. Die Professur soll zudem die Lehre in Grundlagen der Informationstechnologie in den Studiengängen der Fakultät anbieten. Es wird darüber hinaus die Entwicklung von digitalen Werkzeugen speziell für die Lehre in Ingenieurfächern erwartet. Die Lehre erfolgt im grundständigen und postgradualen Studienangebot.